Wie alles anfing Geschichte der Posaune Lernen mit System Musikstücke Tipps zur Pflege Instrumentenübersicht News
Startseite

Startseite


Wie alles anfing Geschichte der Posaune Lernen mit System Musikstücke Tipps zur Pflege Instrumentenübersicht News

Neues bei Pusteton Seite empfehlen Seite bewerten Kommentar abgeben Gästebuch Inhaltsverzeichnis Kontakt Impressum

Pusteton - Posaune online lernen.

Herzlich willkommen

...bei pusteton.de in Hunteburg :-)

Lernen Sie Posaune spielen. Dieses beliebte Blechblasinstrument, bzw. Metallblasinstrument wird in jedem Musikverein gerne eingesetzt. Hier finden Sie die nötige Theorie online zum üben. Diese Seite ist für alle diejenigen, die sich zunächst mal vom heimischen PC aus über das Posaune spielen informieren möchten, aber auch für alle, die wieder einsteigen möchten, und sich so auch die nötige Theorie wieder in Errinnerung rufen möchten - z.B. für eine Prüfung. Ich beziehe mich hier auf die gängigste Art der Posaunen, die Tenor-Zugposaune (ohne Ventil(e), in Bb gestimmt. Bei so einer Posaune ist der Grundton ein B (Note auf zweiter Notenlinie), welcher an Zugposition 1 gespielt wird. Gespielt wird im Bassschlüssel. Die Noten werden 1:1 gespielt, denn diese Posaune ist ein sog. nicht transponierendes Musikinstrument. Man sagt auch, diese Posaune hat keine Transposition, bzw. "klingend in C". Die gespielte Note entspricht also der notierten Note.

Die phantastische Posaune :-)

Die Posaune hat meiner Meinung nach einen phantastischen, sehr angenehmen, majestätischen Klang. Wie Sie auf dieser Seite (wie alles anfing) lesen können, habe ich schon verschiedene Musikinstrumente ausprobiert, bin aber bei der Posaune "hängen" geblieben. Das liegt natürlich auch ein wenig daran, dass ich in der Hunteburger Kolpingkapelle mitspiele. Neben meiner Wenigkeit spielt dort noch eine Posaunistin, und noch zwei weitere Posaunisten - und natürlich noch viele weitere Musiker mit anderen Instrumenten.

Noch eine Bitte: sollten Sie hier auf dieser Hunteburger Posaunenseite irgendwelche Fehler finden, lassen Sie sie hier bitte nicht einfach liegen :-) Seien Sie bitte so gut, und informieren Sie mich darüber, wo ich sie finden (und beseitigen) kann - nobody is perfect, you know. Thank you :-)

Rechte verletzt?

Auch wenn ich Ihrer Meinung nach irgendwelche Rechte verletze, oder anders die Unwahrheit berichte: kontakten Sie mich bitte gerne.

Zurück zur Musik: lachen ist gesund, und das allerschönste, was Füße tun können ist tanzen. Der Musik zuzuhören kann auch sehr angenehm sein. Doch noch schöner ist es freilich, selber ein Instrument (zumindest ein wenig) spielen zu können.

Oder interessieren Sie sich eher für einen online Tanzkurs? Dann schauen Sie doch auf die Partnerseite tanzfuss.de

Wer ein Meister werden möchte...

Und wenn man nicht erst im Greisenalter möglichst gut (Posaune) spielen möchte, sollte man früh anfangen - am besten schon im Kindesalter. Muss ja nicht unbedingt eine Posaune sein, die man erlernen möchte :-) Deswegen hier mein Rat an alle Eltern: wenn Ihr Kind zumindest ein wenig (musikalisch) talentiert ist - Ihr Musiklehrer sollte Ihnen dazu ehrlich seine Meinung sagen - fördern Sie Ihr Kind und lassen Sie es in einer Musikschule, oder auch in einer Blaskapelle oder Spielmannszug unterrichten.

Doch welches Instrument sollte man (Frau, Kind) erlernen/spielen, wenn nicht eine Posaune? Diese Frage ist nicht immer einfach zu beantworten. Lesen Sie hier, wie bei mir alles anfing, und erfahren Sie so auch, wie es bei Ihnen, oder Ihren Kindern gehen kann.

Jeden Tag ein neuer (Musiker)Witz :-)

Ein Trompeter übt jeden Tag 8 Stunden lang. Sein Kumpel sagt: "Wie schaffst du das nur? Also, ich könnte das nicht." "Man muss eben wissen was man will". "Und was willst du?" "Die Wohnung nebenan."

Warum ist pusteton.de online?

Ganz einfach. Weil es mir Spaß macht :-)

Ergänzende Links