Afro Rod/Rods / Brush/Brushes für Cajon und Schlagzeug

10,00 (as of 29. Oktober 2018, 0:36)

einzigartiger Rod aus Palmenblättern,
Schlägel für Schlagzeug und Percussion
sehr flexibel und dadurch lange haltbar

Beschreibung

Einzigartiger Rod aus Palmenblättern.

Direkt in Afrika hergestellt, ermöglicht er uns Europäern ganz neue Spiel- und Klangerlebnisse.
Ein absolutes Muss für jeden Percussionisten und Schlagzeuger!

– ermöglicht warme Sounds und ein weiches, einzigartiges Spielgefühl.
– Rod aus Pflanzenfasern
– verschiebbare Ringe zum Regulieren der Härte

– hergestellt in Guinea/ Westafrika
– ein Entwicklungshilfe-Projekt zur Unterstützung guineischer Familien

Die Story

„On jaaramaa!“grüßen zwei Halbwüchsige in der lokalen Sprache Pulaar, und laufen an Baïlo Diakité vorbei, der auf einem Stuhl vor seiner Hütte sitzt.
Neben ihm, am offenen Feuer, sitzt seine Frau mit den jüngsten seiner fünf Kinder und bereitet Reis mit Blättersoße zu.
Baïlo hält das einzelne Blatt einer Ölpalme in seiner Hand. Mit einem Messer zieht er das Blatt ab, bis nur noch die Mittelrippe zurückbleibt. Neben ihm liegt schon ein ganzer Haufen solcher kleinen Zweige – das Rohmaterial für die Afro-Rods…

Baïlo lebt in dem kleinen Dorf Dembo in den Bergen des Fouta Djalon im westafrikanischen Guinea. Das Land gehört zu den ärmsten Staaten der Welt. Die meisten Menschen haben weniger als einen Dollar pro Tag zum Leben. Außer ein paar Schneidern Schuhmachern und Tischlern, gibt es kein produzierendes Gewerbe.
Deshalb war Baïlo gleichzeitig begeistert und skeptisch, als wir mit ihm über die Möglichkeit sprachen, für uns die Afro-Rods zu produzieren. Begeistert, weil die Brushes für ihn eine tolle Möglichkeit sind, seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Skeptisch, weil er sich nicht vorstellen konnte, dass auch Westeuropäer den Rhythmus im Blut haben können.
Es liegt an uns, ihn eines Besseren zu belehren…

einzigartiger Rod aus Palmenblättern,
Schlägel für Schlagzeug und Percussion
sehr flexibel und dadurch lange haltbar
hergestellt in Afrika, ein Entwicklungshilfeprojekt der TROWA